#GayTravel
Daniel Gilgen

Kreuzfahrten – eine Liebeserklärung

Viele Leute haben grosse Bedenken eine Kreuzfahrt zu buchen. Viele Mythen halten sich. Dabei ist es eine sehr angenehme Art zu Reisen. Man besucht täglich neue Destinationen, muss aber nie den Koffer packen.

Ich war bereits selber mehrmals auf Kreuzfahrten und würde jederzeit wieder gehen. Es gibt für jeden das richtige Schiff und es lohnt sich wirklich mal Gedanken zu machen aufs Schiff zu gehen! Daher möchte ich einerseits auf die All Gay Cruises eingehen, welche sehr beliebt sind aber auch einen Blick auf die konventionellen Kreuzfahrten werfen.

Kreuzfahrten – eine Liebeserklärung

Kreuzfahrten – eine Liebeserklärung

All Gay Cruises

Einige All Gay Cruises finden im Mittelmeer statt. Dabei werden die bei Gays sehr beliebten Hotspots angelaufen. Doch die meisten Gay Cruises finden in der Karibik oder im Pazifik statt. Üblicherweise starten die Schiffe in Fort Lauderdale, USA. Ein idealer Ausgangspunkt, da man vor oder nach der Kreuzfahrt noch Florida entdecken oder sich in einem der vielen Gay Resorts auf die Cruise vorbereiten kann.

Für alle weiblichen Kreuzfahrten-Fans – es gibt auch Women only Cruises.

Wie muss ich mir das vorstellen?

Die spezialisierten Reedereien chartern respektive mieten immer ein ganzes Schiff – somit ist man „unter sich“. Die Stimmung ist sehr locker und es ist immer eine Riesenparty. Rund um die Pools sind lauter knackige Kerle in Partylaune. Vor allem die Themenpartys sind legendär – da fliesst der Alkohol kräftig. Die Leute haben alle viel Spass und es wird geflirtet was das Zeug hält. Daher ist es nicht so einfach, wenn man als Paar auf eine All Gay Cruise geht. Man muss da schon sehr tolerant und offen sein, denn es geht wirklich heiss zu und her. Gerüchten zu Folge lassen einige Gays die Kabinentüre offen, was ein klares Zeichen dafür ist, dass man ein Abenteuer sucht.

Neben den vielen Partys werden auch tolle Landausflüge angeboten, wo man dann auch noch etwas von Land und Leuten sieht.

Konventionelle Kreuzfahrten

Wer es etwas ruhiger mag, der kann auch eine „konventionelle“ Kreuzfahrt buchen. Viele Reedereien sind sehr Gay Friendly und man fällt auf den Schiffen auch nicht auf. Einige Reedereien, wie zum Beispiel Norwegian Cruise Line, Holland America Line, Princess Cruises, Carnival Cruise Line und Cunard, organisieren teilweise auch spezielle Events für Gays, wie LGBT-Meetings. Solche Aktivitäten sind meistens mit dem Code “Friends of Dorothy” gekennzeichnet.

Ein Kreuzfahrtenschiff der Norwegian Cruise Line

Ein Kreuzfahrtenschiff der Norwegian Cruise Line

Hat dich bereits das Kreuzfahrten-Fieber erwischt? Kein Problem, denn alle Gay Cruises sind bei uns buchbar! Gerne sind wir dir bei der Organisation behilflich und beraten dich gerne. Natürlich findest du hier auch alle konventionellen Kreuzfahrt-Angeboten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.