#GayTravel
Katja Leemann

Koh Lanta – Thailand

Ich kenne Thailand durch meine alljährlichen Besuche dorthin sehr gut. Immer wieder bin ich auf der Suche nach einem „neuen“ Ort bzw. einer Insel, wo ich meine Ferien verbringen kann. Koh Lanta ist eine Insel vor Krabi, in Südthailand.

Thailand, das Einsteigerland, wenn man noch nie in Asien war.
Ich kenne Thailand durch meine alljährlichen Besuche dorthin sehr gut. Immer wieder bin ich auf der Suche nach einem „neuen“ Ort bzw. einer Insel, wo ich meine Ferien verbringen kann. Koh Lanta ist eine Insel vor Krabi, in Südthailand.
Ob man nun via Bangkok nach Krabi fliegt und von dort mit der Fähre nach Koh Lanta rüberfährt oder via Singapur in Phuket landet, es gibt beide Möglichkeiten.
Ich persönlich fliege immer mit Singapore Airlines via Singapur nach Phuket und miete mir dort einen Mietwagen und fahre selbst nach Koh Lanta. Man muss 2x die Fähre nehmen, wobei diese Fahrten kurz sind, ca. 10min und auch sehr günstig. Die Tickets kann man direkt bei der Fähre am Schalter beziehen.shutterstock_162095726_627x303px
Koh Lanta ist anders als die anderen Inseln. Dadurch, dass der Islam im Süden von Thailand vorherrscht, sind die meisten Thais auf Koh Lanta Islamischen Glaubens. Nichts desto trotz gibt es unzählige Restaurants, schöne Strände und man kann wunderbare Ausflüge machen.
Mit Einkaufen kommt man nicht wirklich auf seine Kosten, da der Hauptort Saladan nicht wirklich viel bietet ausser 2 Apotheken, 2 Optikergeschäfte und einen grösseren Tauchshop.
Die Insel hat naturmässig einiges zu bieten. Der Mu Ko Lanta Marine Nationalpark liegt am südlichen Ende der Insel. Dort liegen auch die kleinen Inseln Ko Ngai, Ko Wan, Ko Chuek und Ko Muk.

shutterstock_128318891_627_303px
Für Schnorchler und Taucher ist Koh Lanta ebenfalls ein Paradies. Man kann um die Inselwelt von Koh Lanta mit Schnorchel & Flossen oder eben mit der Tauchflasche tauchen. Ausser den obengenannten Inseln werden, während der Hauptsaison, auch Koh Pi Pi, Koh Haa, Koh Kradang etc. „betaucht“.
Das Highlight auf Ko Muk: die Höhle Emerald Cove, eine geheime Lagune innerhalb der Insel.
Der für mich schönste Strand ist der Phra Ae oder auch genannt Long Beach. Er befindet sich nur ca. 3 Fahrminuten vom Hauptort Saladan entfernt und ist puderweiss, flach abfallend und einfach schön. Lange Strandspaziergänge sind Programm und am Abend, vielleicht sogar in der Happy Our im Layana Resort & Spa (meinem Lieblingshotel, sicher nicht ganz günstig, trotzdem ein Traum), dem Sonnenuntergang zuschauen, das ist Paradies.

shutterstock_92113448_627_303px

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.

    3 Kommentare

  1. Jack, 6. November 2014

    Als ich da war im Januar 85 hatt es ein Jeti gegeben in Lanta mit 2 Bungalows am Steg angebaut die der König Bumibohl gesbendet hatte.Keine Strassen nur Trampelwege. In Saladeng oder Saladang muste man durchs meerwasser 50 meter bis aufs Longtail Boot.Das erste mal bin ich von Had Yai mit dem Buss ca.50 km nach Trang ausgestigen Dort mit Motorad Taxi 1/2 std, ans Mehr war aber zu Spät die Fähre nach Lanta geht um 14 00 da habe ich ein Longtail Boot gemietet und habe Übergestzr.Absolut Super die Delfine sind uns gefolgt, die Insellandschaften.

    • Katja Leemann
      Katja Lesbos, 14. November 2014

      Hallo Jack, Du schreibst es…das war vor vielen Jahren noch so. Heute ist Koh Lanta leider etwas mehr bevölkert als früher. Natürlich hat auch der Tourismus seinen Teil dazu beigetragen. Im Grossen und Ganzen ist – für mich – jedoch Koh Lanta immer noch beschaulich und hat noch den Hauch des Ursprünglichen. Grüss^Katja

  2. Jack, 6. November 2014

    Ein kleiner vorschlag Ko Taru Tau 100 km südlich von Lanta,War Politisches Gefängnis bis vor Paar jahren von Thailand.Da geht man von Trang aus.