#GayTravel
Südafrika
Valentin Fürpass

Frühling im Spätsommer in Südafrika

Wenn bei uns die Tage kürzer werden habe ich langsam das Bedürfnis den Sommer zu verlängern und da gibt es für mich nichts besseres als Südafrika. Ohne Zeitverschiebung und neu mit drei Direktflügen (Montag, Mittwoch und Freitag) mit Edelweiss Air komme ich in Kapstadt an.

Im Spätsommer habe ich oft das Bedürfnis den Sommer zu verlängern und da gibt es für mich nichts besseres als Südafrika.

Ohne Zeitverschiebung und neu mit drei Direktflügen (Montag, Mittwoch und Freitag) mit Edelweiss Air komme ich in Kapstadt an. Von hier werde ich mit meinem Mietwagen den nördlichen Teil von Kapstadt Richtung West Coast National Park entdecken. An atemberaubenden Landschaften, schroffe Küsten geht es an verträumten Fischerhäfen vorbei Richtung Norden.

Südafrika

Ich mache einen kleinen Abstecher nach Darling zur Darling Lodge. Das charmante Guesthouse und der wunderbare Garten machen jeden Aufenthalt zu einem speziellen Erlebnis, sei es nur für eine Nacht oder für ein romantisches Wochenende zu zweit. Das liebevoll restaurierte Haus im viktorianischen Landhausstil ist eine ruhige Oase im Zentrum Darlings und Ideal um die nähe Umgebung zu erkundschaften.

Weiter an der Küste entlang geht es in den West Coast National Park. Mit seiner farbenprächtigen Vogelwelt und Spazierwege in der blumenübersäten Landschaft. Ich mache hier einen Stop in Langebaan im “The Farmhouse Hotel” von wo ich kleine Ausflüge zum National Park mache oder das Treiben der Leute am Meer beobachte. Meine Reise geht weiter nach Paternoster das weisse Dorf in Südafrika.  Hier bekommst du nur innert 5 Minuten nach Ankunft eine Languste gereicht, die man mitnehmen kann oder vor Ort verköstigen kann. Das kleine übersichtliche Dorf aus weissen Häusern hat es mir sehr angetan mit der Lagune und dem Strand, einfach ein Traum! Bei einem Glas Weisswein in meiner Unterkunft dem Abalone House lasse ich den Abend ein klingen und freue mich schon auf den nächsten Tag.

Südafrika

Über Velddrif geht es nun ins Landesinnere Richtung Moorreesburg die Getreidekammer von Südafrika. Lange Täler und hüglige Landschaft prägen diese Gegend und zum Reiten sollte da auch noch eine Möglichkeit sein. Doch für dieses Abenteuer habe ich keine Zeit und Lust, da mein Ziel die Gegend Wellington/Paarl sein soll mit seinen Weingütern. In der Nähe von Paarl bin ich im Hotel Babylonstoren einquartiert. Die Unterkunft ist in einem Weingut mit toller Aussicht und Ruhe pur. Von hier kann man gut die einen Weingüter besichtigen und verköstigen und wenn es zu viel wird hat es noch ein herrlicher Spa oder einen Pool.

Wie immer mache ich die letzten paar Tage in Kapstadt halt und erledige meine Einkäufe, besichtige Gallerien oder lasse mich mit den Leuten treiben. Besuche das Restaurant Gold oder esse wiedermal im Mama Afrika. Diesmal bin ich an der Waterfront im The Table Bay mit super Zimmer, mega grossem Frühstücksbuffet und direktem Eingang ins Mall.

Südafrika

Mit schwerem Herzen steige ich wieder in die Maschine und denke oder freue mich schon jetzt auf die nächste Reise nach Südafrika um neue Gegenden zu erkunden oder nach zu schauen wie sich das Land verändert hat. Südafrika ich komme wieder. :-)

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.