#GayTravel
Liguria
Markus Uebelhart

Die Ligurische Küste ideal für romantische Ferien zu zweit

Gerade bin ich wieder zurück von der Ligurischen Küste. Keine „typischen“ Gayferien für Singles, da ein Angebot für den Ausgang praktisch nicht existiert (zum Glück gäbe es ja aber heutzutage Grindr), aber ein super Tipp für romantische Ferien zu zweit. Besonders angetan hat es mir die Gegend von Rapallo, Santa Margherita und natürlich Portofino. Die Landschaft ist ausgesprochen malerisch mit den Hügeln, den wunderschönen Italienischen Villen und den pittoresken Ortschaften.

Gerade bin ich wieder zurück von der Ligurischen Küste. Keine „typischen“ Gayferien für Singles, da ein Angebot für den Ausgang praktisch nicht existiert (zum Glück gäbe es ja aber heutzutage Grindr), aber ein super Tipp für romantische Ferien zu zweit.

Besonders angetan hat es mir die Gegend von Rapallo, Santa Margherita und natürlich Portofino. Die Landschaft ist ausgesprochen malerisch mit den Hügeln, den wunderschönen Italienischen Villen und den pittoresken Ortschaften.

Ligurien

Portofino besticht durch das luxuriöse Ambiente mit den teuren Boutiqen und den Megajachten im Hafen. Ich habe da schon öfters im Restaurant Delphino gegessen. Das befindet sich gerade am rechten Anfang des Hafens. Das Essen ist sehr gut und für Portofino Verhältnisse zahlbar. Ich habe selten so viele Damen in Gucci, Pucci, Versace, Armani, etc. gesehen. Es ist ein wahres Schaulaufen von italienischer Grandezza. Ich empfehle auf keinen Fall am Wochenende zu gehen. Es hat nur eine Zufahrtsstrasse zum Ort, auf der es relativ eng ist und fast unmöglich, umzukehren. Die Parkplätze sind beschränkt und man steht, vor allem in der Hochsaison, des öfteren 2 – 3 Stunden an, bis man zur Ortschaft kommt. Wenn Ihr doch am Weekend gehen möchtet dann nehmt Ihr am besten von Rapallo oder Santa Margherita her ein Schiff.

Ligurien

In Portofino gibt es nur wenige Hotels. Wer es gerne luxuriös und mondän mag, steigt im Belmond Hotel Splendido ab. Wer gerne mitten im kleinen Ort übernachtet, kann das gemütliche und einfache Hotel Eden in Betracht ziehen. Mehr als 1 – 2 Nächte würde ich aber nicht unbedingt dort übernachten.

Gleich vor Portofino befindet sich Santa Margherita. Die Ortschaft besticht durch eine schöne Altstadt mit vielen kleinen Boutiquen (im Gegensatz zu Portofino eher im zahlbaren Bereich) und einem schönen Hafen mit Bademöglichkeiten. Es gibt 2 kleine Abschnitte, in denen man einfach sein Badtuch auf den Strand legen kann. Der grösste Teil ist aber, wie meistens in dieser Gegend, von einer offiziellen Badeanstalt belegt. 2 Liegen und 1 Sonnenschirm kosten hier schnell 25 Euro für 4 Stunden! Das sind aber die Preise, welche man in den meisten Orten antrifft, wenn man sich den „Luxus“ eines Liegestuhles leisten möchte.

In Santa Margherita gibt es einige klassische „Grand Hotels“, welche noch den Flair des „alten Italiens“ versprühen. Dies passt perfekt zu dieser Gegend. Ein super Hotel ist das Grand Hotel Miramare. Wer es gerne etwas kleiner hat wird im Santa Margherita Palace glücklich sein.

Mein Lieblingsort ist aber definitiv Rapallo. Diese Ortschaft liegt gleich unterhalb der Autobahn nach La Spezia in einer wunderschönen Bucht. Auch hier gibt es eine tolle Altstadt mit Fussgängerzone und vielen kleinen Läden und verlockenden Restaurants. Mein Restaurant Tipp ist hier das Veccia Rapallo. Hier habe ich jedes Mal hervorragend gegessen und fantastischen Wein genossen. Das Restaurant befindet sich gleich hinter dem kleinen Stadttor, welches beim Kreisel am Hafen zu finden ist.

Ligurien

Unbedingt probieren muss man die Trofie! Das ist eine Pastaspezialität, welche primär in Ligurien zu geniessen ist.

In Rapallo befindet sich das Best Western Tigullio Royal gleich am Hafen oder das Excelsior Palace ist jedes Mal einen Besuch wert. Von diesen Ortschaften aus kann man auch super Ausflüge nach Genua (zum Shoppen oder Paläste besichtigen) oder in die Cinqueterre (zum Wandern) machen.

Wie bereits gesagt: nicht die typischen Gayferien, aber wunderschön erholsam und romantisch wenn man sich als Pärchen für diese Destination entscheidet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.

    2 Kommentare

  1. Marisa, 10. Juli 2015

    Hallo,

    vielen Dank für die tollen Urlaubstipps. Ich würde sehr gerne wissen wie der Ort heisst auf dem folgenem Foto:

    http://blog.gaytravel.hotelplan.ch/wp-content/uploads/1405607194/shutterstock_100984339_627x303px.jpg

    Freue mich auf ein kurzes Feedback.

    Bese Grüsse
    Marisa Habicht

    • Katja Leemann
      Katja Leemann, 13. Juli 2015

      Liebe Marisa
      Auf dem Bild ist die Ortschaft Manarola zu sehen, ein kleines Dorf in der nähe von La Spezia.
      Liebe Grüsse
      Katja