#GayTravel
Dublin in Irland
Valentin Fürpass

Guinness und Kleeblätter?

Guinness und Kleeblätter? – viel mehr habe ich mit Irland bis vor kurzen nicht in Verbindung gebracht. Doch bereits bei der Ankunft in Dublin musste ich meine Meinung revidieren.Dublin ist nicht nur eine wunderschöne Stadt, Sie sprüht auch vor Lebensfreude, Musik und irischer Gastfreundschaft sowie Nachtleben.

Viel mehr habe ich mit Irland bis vor kurzen nicht in Verbindung gebracht. Doch bereits bei der Ankunft in Dublin musste ich meine Meinung revidieren. Dublin ist nicht nur eine wunderschöne Stadt. Sie sprüht auch vor Lebensfreude, Musik und irischer Gastfreundschaft sowie Nachtleben.

Dublin

Über die Half Penny Bridge zum Tempel Bar Viertel

Wollte man früher diese Brücke überqueren musste man eine “Maut” von einem halben Penny bezahlen (später sogar einen ganzen Penny). Heute ist die Nutzung der Brücke natürlich kostenfrei. Liebespaare hängen ihre Liebesschlösser (love locks) an das Eisengeländer und werfen den Schlüssel in die Liffey.

Durch die Gassen der Tempel Bar kann man wunderbar schlendern und in den Restaurants oder Pubs einkehren. Das ganze Viertel ist übrigens eine Fussgängerzone. Oft sind Strassenkünstler oder -musiker unterwegs und treten am Meetinghouse Square auf und auch in den Pubs spielt traditionelle Musik. Und es sind meistens viele Menschen unterwegs, es ist gesellig und gemütlich. Wer das ursprünglich-Irische sucht, wird eher enttäuscht sein, das Publikum ist sehr international. Wer einfach ein Pint Guinness in netter Umgebung trinken will, wird es gut aushalten. Aber auch das Nachtleben an der Capel Street mit der Pantibar oder die Dragon Bar sowie The Georg ist einen Besuch wert.

Dublin

Das Guinness Storehouse

Für mich definitiv ein Muss für jeden Dublin Aufenthalt! Ich würde Euch eine geführte Tour empfehlen, da man wirklich viele, spannende Dinge erfährt.

In der Gravity Sky Bar sieht man über ganz Dublin. Dort gemütlich sein Bier zu trinken wird aber schwierig, da man sich vor lauter Touristen kaum bewegen kann.

GPO (General Post Office)

Eines der wichtigsten Monumente Irlands ist die General Post Office: Sie zählt zu den wichtigsten Gebäuden der Geschichte des irischen Kampfes um Unabhängigkeit. Im Herzen Dublins gelegen, findet man die GPO an der O’Connel Street.

Dublin

The Spire

Irgendwie gar nicht passend in der sonst so herrlich altmodischen O’Connel Street steht „die Spitze“. Die 120m hohe Nadel steht fast genau gegenüber der GPO. Sie ist das höchste Bauwerk in ganz Dublin und Nachts strahlen die Lichter an ihrer Spitze über die ganze Stadt.

Ein sehr guter Ausgangspunkt ist das Hotel Trinity Captial, Hotel The D oder das The Fritzwilliam Hotel in Dublin, das ihr über uns zu guten Konditionen buchen könnt.

Leider habe ich noch lange nicht alles von Dublin gesehen, und ich bin sicher mein nächster Besuch wird schon in absehbarer Zeit stattfinden.

Mehr Infos: http://www.visitdublin.com/pdf/gaydublin2011.pdf

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.