#GayTravel
Daniel Gilgen

Hamburg – die Kühle im Norden mit südländischem Charme

„Junge komm bald wieder!“, wie viele Matrosen standen wohl an Deck des Schiffes und fuhren auf der Elbe ins weite Meer auf grosse Fahrt und hörten diese Worte? Zurück blieben einsame Bräute und schwer verliebte Jungs. Hamburg ist eine liberale Weltstadt mit sehr distinguierten Bewohnern, die aber voller Herzlichkeit sind. In St. Pauli befindet sich der grösste Rotlichtbezirk der Welt und so mancher gestandene Mann wurde hier schon schwach.

„Junge komm bald wieder!“, wie viele Matrosen standen wohl an Deck des Schiffes und fuhren auf der Elbe ins weite Meer auf grosse Fahrt und hörten diese Worte? Zurück blieben einsame Bräute und schwer verliebte Jungs. Hamburg ist eine liberale Weltstadt mit sehr distinguierten Bewohnern, die aber voller Herzlichkeit sind. In St. Pauli befindet sich der grösste Rotlichtbezirk der Welt und so mancher gestandene Mann wurde hier schon schwach.

Hamburg/Elbe: Jungfernstieg, Ausflugsboote auf der Binnenalster Hamburg Speicherstadt

Gay Szene in Hamburg

Hamburg verfügt aber auch über eine sehr grosse und offene Gay Szene. Ein Besuch in Hamburg deckt alle Facetten des gay Lebens ab. Ich habe mich im liberalen Hamburg immer sehr wohlgefühlt und habe so manchem blonden Hamburger zu tief in die Augen geschaut. Es ist schwer diesen hanseatischen Prachtskerlen zu widerstehen.

Hamburg Aussicht

Was was macht ein Besuch in Hamburg so einmalig?

Einerseits ist es die Eleganz der Hansestadt, die tolle Lage am Wasser und die vielen einmaligen Geschäfte und Lokale. Die Szene in St. Georg an der langen Reihe ist ein Quartier, wo Gays wirklich noch unter sich sind. Es gibt den schwulen Bäcker, den schwulen Frisör und viele coole Bars. Diese reichen von der Stricherbar bis zum trendigen Ausgehlokal. Ich habe meinen Tag immer im Cafe Gnosa an der langen Reihe begonnen. In dem herrlich plüschigen Lokal wird alles mit viel Liebe frisch und vor Ort zubereitet. Schon frühmorgens umgibt einem ein Hauch von Kaffee. Die Torten und das Gebäck sind einfach genial und man kann fast nicht aufhören. Die Kellner sind alle sehr herzlich und auch für die Augen eine Freude. Anschliessend macht es Spass in den verschiedenen Geschäften nach Ramsch und Einmaligkeiten zu suchen, dabei trifft man immer wieder auf frisch verliebte Pärchen oder Singles auf der Suche. Hier ein Blick und dort zu lange geschaut, tausendmal berührt und doch was passiert. Die Hamburger sind wahre Flirtweltmeister.

Gnosa

Shoppen macht hungrig, Mittags lädt „das Dorf“ zu einmaliger deutscher Küche ein, auch an der langen Reihe. Ein Besuch in der Dragon Sauna darf auf keinen Fall fehlen, hier kann man sich herrlich erholen und auf den Abend vorbereiten. Die im asiatischen Stil gehaltene Sauna ist ein Treffpunkt Männer jeden Alters. Sehr zu empfehlen sind auch die Massagen. Dann los ins Nachtleben. Ich habe immer gerne bei der Olivia Jones Bar angefangen, denn ein Besuch bei der berühmtesten Drag Queen von Hamburg darf man sich nicht entgehen lassen. Auch trendy ist ein Besuch im Pulverfass Cabaret. Das ist eine echte Hamburger Institution. Das Essen ist sehr gut und wird während der Show serviert. Die Herren/Damen sind alle sehr sexy, frivol und es macht einfach Lust zu schauen und zu staunen.

Musicals

Hamburg ist auch die Deutsche Stadt der Musicals. Viele Welterfolge wurde hier aufgeführt. Am erfolgreichsten sind aber die eigenen Produktionen wie Linie S1 und das Musical „Heisse Ecke“. Also dieses muss man auf jeden Fall gesehen haben. 22 grossartige Songs jeder mit Ohrwurmqualität gespielt vom Original Tivoli Orchester, ein einmaliges Ambiente und Hamburger Feeling pur.

Nächtliche Ruhe

Ach ja schlafen sollte man ja auch mal. In Hamburg findet man von der einfachen Herberge bis zum Luxushotel alles. Ich habe mein müdes Haupt immer im Kempinski Atlantic zur Ruhe gebettet, ein Luxushotel direkt an der Alster mit altehrwürdigen Geschichte. Im Wellness Club auf dem Dach trifft man die sexy Hamburger beim Schwimmen und Saunieren, an der Bar kann man wenn man Glück hat, hautnah neben Udo Lindenberg seinen Drink nippen und von ihm einige Geschichte hören. Hinter dem Horizont geht es weiter, definitiv in Hamburg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.