#GayTravel
Markus Uebelhart

Miami Beach – the place to be

Der Sommer neigt sich hier in der Schweiz langsam dem Ende zu und auch die Destinationen, welche uns Schwulen und Lesben zum Baden einladen, rücken auf den Herbst/Winter etwas weiter weg. Ein sicherer Tipp ist Miami! In nur 10.5 Stunden fliegt man mit der Swiss direkt ins Partymekka nach South Beach. Neben tollen Stränden bietet Miami viele Ausflugsmöglichkeiten in die Umgebung.

Der Sommer neigt sich hier in der Schweiz langsam dem Ende zu und auch die Destinationen, welche uns Schwulen und Lesben zum Baden einladen, rücken auf den Herbst/Winter etwas weiter weg. Ein sicherer Tipp ist Miami! In nur 10.5 Stunden fliegt man mit der Swiss direkt ins Partymekka nach South Beach. Neben tollen Stränden bietet Miami viele Ausflugsmöglichkeiten in die Umgebung.

Miami Ocean Drive

Ich empfehle am Flughafen gleich einen Mietwagen für die gesamte Zeit zu buchen, damit man vor Ort möglich flexibel ist. Nach einer schönen Fahrt vom Flughafen über die Brücken von Miami trifft man in South Beach ein. Die Auswahl an Hotels in South Beach ist gross und von einfach bis luxuriös findet sich für jedes Budget etwas.

Unsere Tipps: (das ist nur eine Auswahl, wir können noch viele andere anbieten):

Sehen und gesehen werden

Am Tag lädt der Gay Beach von Miami bei der 12th Street/Ocean Drive zum Verweilen ein. Dort herrscht das typische „sehen und gesehen werden“ und es wird einem keinen Moment langweilig. Nach dem Sonnenbaden geht’s gleich in die legendäre Palace Bar hinter dem Gay Beach für den ersten Apéro.

South Beach Miami Beach

Nach dem Duschen im Hotel geht’s ab ins Nachtleben von South Beach. Es gibt viele gute Restaurants, die jeden Geschmack abdecken können. Viele davon befinden sich in der schönen Fussgängerzone an der Lincoln Road. Auf  keinen Fall verpassen solltet Ihr das Yuca an der Lincoln Road welches Kubanische Spezialitäten anbietet. Für einen besonderen Abend empfehlen wir das Smith & Wollensky am Ende der Washington Avenue. Ein typisch amerikanisches Steakhouse welches einen tollen Blick auf die Kreuzfahrtschiffe und die Skyline von Miami bietet Und wer Lust auf einen leichten Sushi Abend hat besucht das Doraku Sushi an der Lincoln Road und geniesst während dem Essen den Anblick aller hübschen Männer und Frauen, die am Abend durch die Lincoln Road flanieren.

Ocean Drive

Den Abend lässt man dann in den Barclubs Score an der Lincoln Road oder Twist an der Washington Avenue ausklingen. Beide Lokale bieten ein vielfältiges Programm mit wechselnden Themen an den verschiedenen Abenden. Nach einer durchzechten Nacht lässte es sich auch noch spät frühstücken im Big Pink an der Collins Avenue, eine Institution in Miami mit typisch amerikanischem Essen!

Ocean Drive

Die grössten Gay Parties der Welt

Auch diesen Winter finden wieder 2 der grössten Gay-Parties der Welt statt: Vom 27.11. – 2.12.13 die White Party Week und vom 5.–10.3.14 das Winter Party Festival.

Shopping Mekka

In ganz South Beach haben alle angesagten Labels Ihre Boutiquen und Shops. Es lässt sich also nach Herzenslust shoppen! Wer einen Tag Zeit zur Verfügung hat und einen Shoppingausflug machen möchte, fährt gegen Fort Lauderdale hoch und besucht dort die Sawgrass Mills Farm, eines der grössten Shoppingcenters Amerikas.

Sawgrass Mills

Leider kenn ich mich in der Frauenszene in Miami nicht so aus, hier aber ein Tipp, wo Ihr Euch informieren könnt: http://miamilesbian.wordpress.com/

Mich selbst zieht es diesen November schon wieder nach Miami und ich wünsche allen, die sich auch dazu entschliessen viel Spass!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.