#GayTravel
Gastautor
Gastautor | 0 Kommentare

Gay Cruising

Aufgepasst, heute gibt es die heissesten Tipps für Gay-Cruising! Nein, nicht das, was ihr euch jetzt vorstellt, effektiv geht es um einige interessante Informationen zu Gay Cruises, zu Deutsch, Kreuzfahrten.

Aufgepasst, heute gibt es die heissesten Tipps für Gay-Cruising! Nein, nicht das, was ihr euch jetzt vorstellt, effektiv geht es um einige interessante Informationen zu Gay Cruises, zu Deutsch, Kreuzfahrten.
Kreuzfahrten haben glücklicherweise längst ihr angestaubtes Image abgelegt, dass nur ältere Menschen, in schicker Abendgarderobe fast rund um die Uhr schlemmend über die Weltmeere tuckern. Die Angebote von Reedereien und Schiffen ist mittlerweilen so vielfältig, dass man damit locker einen eigenen Blog füllen könnte. Heute möchte ich mich aber aufs Thema Gay-Cruises und Gay-friendly-Cruises konzentrieren.

romantik_an_bord(c)princess_cruises

All Gay Cruise vs. gay-friendly Cruise

Bei einer sogenannten „All-Gay-Cruise“ handelt es sich effektiv um ein Schiff, das gechartert wurde und exklusiv für Gays (auch Lesbians sind natürlich willkommen, aber meist ziemlich in der Minderheit)  vermarktet wird. So gestaltet sich auch das tägliche Bordprogramm. Jeden Abend eine andere Themenparty sowie Gay-Showacts und Künstler bei den täglichen Shows gelten sicher als Hauptmerkmal. Nebst der Tatsache, dass man je nach Schiff zusammen mit mehreren Tausend anderen schwulen Mitreisenden unterwegs ist. Hier kommt das schwule Feierherz voll auf seine Kosten. Dementsprechend dick wird auch der Koffer, wenn man denn für jede Party das passende Outfit dabei haben will. Ausgelassenes Feiern unter seinesgleichen ist aber garantiert.

All_gay_cruise_es_kann_auch_mal_voll_werden(c)antlantis_events

Atlantis Events

Es gibt zwei grosse amerikanische Veranstalter, die jedes Jahr einige solche Kreuzfahrten anbieten. Oft auf Megalinern wie der Celebrity Silhouette, dieses Jahr im Mittelmeer ab/bis Venedig, wo unter anderem Hotspots wie Mykonos angelaufen werden. Oder auf dem gleichen Schiff im Winter unter karibischer Sonne. Luxuriös geht es hingegen auf dem 5-Sterne Luxus-Schiff Seabourn Odyssey in Asien im Frühling nächsten Jahres zu und her.

All_Gay-Cruise_Sonnendeck(c)altantis_events

Atlantis Events

Diese Kreuzfahrten sind nicht über die normalen Kanäle oder Reedereien buchbar. Unsere Reiseberater geben Dir aber gerne weitere Tipps und sind bei der Buchung behilflich.

Gay-friendly Cruises

Eine ganze Woche oder noch länger, täglich mit Partys sind aber nicht jedermanns Sache. Zum Glück gibt es auch viele Reedereien, die sich als gay-friendly empfehlen. Welche Reedereien sind denn das und wieso? In die Top-Kategorie zählen sicher Reedereien, die auf allen Ihren Schiffen und Reisen mindestens einmal pro Reise, manchmal sogar täglich, einen Treffpunkt für Gay-Reisende in ihren jeweiligen Tagesprogrammen ausschreiben. Solche Meetings werden oft als „Friends of Dorothy“ im Tagesprogramm aufgeführt. Dies als Anlehnung an die schwulen Ikone aus den 50er Jahren  Judy Garland und deren Rolle als Dorothy in „The Wizard of Oz“. Da es sich bei diesen Reedereien um amerikanische Unternahmen handelt, hat sich dieser „Codename“ aus früheren Zeiten, wo man noch nicht so offen über dieses Thema sprach,  bis in die heutige Zeit gehalten. Viele Reedereien ergänzen diesen Passus heute aber auch oft mit dem Kürzel LGBT–Meeting. Also immer wenn Du im Tagesprogramm das „Friend of Dorothy’s“ Meeting entdeckst, ist es der Treffpunkt für alle Gays und Lesbians an Bord, meist abends zur Apéro-Zeit. So lernt man schnell Mitreisende kennen, sofern man das möchte. Folgende Reedereien bieten diese Meetings: Norwegian Cruise Line, Holland America Line, Princess Cruises, Carnival Cruise Line und Cunard.

Celebrity Solstice - Aerial at Sea Miami ShorelineCelebrity Cruises Open_Air_Party_location_Norwegian_Epic(C)ncl

Von den genannten Reedereien spricht Norwegian Cruise Line sicher das jüngste Publikum an. Durch das innovative Freestyle Cruising sucht man dort vergebens nach traditionellen “Kreuzfahrt-Sitten” wie feste Essenszeiten, Galadiners und steife Kleiderordnung. Vielmehr wird auf ein breites Aktivitätenprogramm und unzählige Essens.Optionen Wert gelegt. Und als kleiner Insider-Tipp: Unter dem Show-Cast der Productions-Shows befindet sicher auch immer wieder der eine oder andere schnucklige Künstler, den man vielleicht abends in der Disco wieder trifft….

movies_under_the_stars_bei_Princess_Cruises(c)princessCruises Showtime bei CelebrtiyCruises(c)CelebrityCruises

Carnival und Princess Cruises sprechen ebenfalls ein breitgefächertes Publikum an, während Carnival als Spezialist für Karibikkreuzfahrten gilt und Princess weltweit sehr attraktive Reiseziele anfährt. Holland America Line und Cunard Cruises hingegen sind eher klassische Gesellschaften. Hier findet man am ehesten den traditionellen, maritimen Touch, zum Beispiel an Bord der berühmten Queen Mary 2.

Ein weiteres Indiz für Schwulenfreundlichkeit sind sicher auch die Reedereien, die bereits Charter der oben erwähnten „All-Gay-Cruises“ durchgeführt haben. Dies sind insbesondere die Reedereien Royal Caribbean Cruise Lines, Celebrity Cruises und Norwegian Cruise Line. Die beiden ersteren führen zwar kein offizielles LGBT-Meeting in ihrem Tagesprogramm, es gibt aber jeweils an der Reception eine Liste mit diversen „Special-Interested-Meetings“, wo dann auch das LGBT Meeting erwähnt ist. Bei Norwegian ist das LGBT-Meeting jedoch täglich und auf allen Schiffen Bestandteil des offiziellen Tagesprogrammes. Vorausgesetzt natürlich, es sind auch andere Gay-Gäste mit an Bord. Die Chance bei einem grossen Schiff von 3000 oder mehr Passagieren ist aber meist recht gross.

Pool Celebrity Silhouette(c)celebrityCruises  Relaxation Room

Nun heisst das  nicht, das alle hier nicht erwähnten Reedereien für schwule Reisende ungeeignet sind, diese bieten lediglich nicht diese “Extra-Services”. Die Gretchenfrage bleibt auch hier wie bei allen Erstkreuzfahrern: Welches ist das für mich persönlich passende Schiff?  Hier lohnt es sich bestimmt, sich von Freunden, die schon mal auf Kreuzfahrt waren oder unseren Reiseprofis Tipps einzuholen.

Marco_Strub

Gastautor: Marco Strub
Manager Cruises Hotelplan

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Alle Felder mit * müssen zwingend ausgefüllt werden.