Zwischen mir und Athen besteht definitiv eine Hassliebe. Ich kenne diese Stadt seit über 40 Jahren und im Laufe der Zeit hat sich natürlich auch das Verhältnis zu „Ihr“ immer mal wieder verändert. Für mich ist Athen die „unterschätzte Schöne“, sie zeigt ihr wahres Gesicht erst im Laufe des Abends und der Nacht und bestimmt nicht offensichtlich, sondern in den Gassen und Strassen, abseits von den gängigen Tourismuspfaden, weg vom Syntagma-Platz und der Akropolis.

Weiterlesen…

Als ich das erste Mal auf Mykonos war, war ich 15 Jahre alt. In der Zwischenzeit bin ich über 25 Mal dort gewesen und sie hat für mich ihre Anziehungskraft in keiner Weise verloren. Ob für einige Wochen Ferien oder auch nur einige Tage im vorbeigehen. Mykonos ist einfach immer wieder eine Reise wert.

Weiterlesen…

Wenn es Winter wird in Europa, zieht es mich jedes Jahr in den fernen Osten. Thailand, das Land des Lächelns, das ehemalige Siam, bietet für meinen Geschmack genau das Richtige.
Wohin nach Thailand, stellt sich natürlich die Frage. Ich möchte mich gerne erholen, aber vielleicht auch die Möglichkeit haben etwas anzuschauen, einen Nationalpark zu besuchen vielleicht ein wenig Shoppen und dazwischen, davor und – am Besten – auch danach: Baden, “Sünnele”, Faulenzen und das Leben geniessen.

Weiterlesen…

Immer mal wieder, höre ich Leute in meinem Umfeld die sagen: Europa kann ich mir immer noch anschauen wenn ich 70 bin…dieser Meinung bin ich absolut nicht. Wenn ich dabei noch an Italien denke, dann geht mein Herz auf.

Für mich beinhaltet Italien pures Lebensgefühl und ein ganz bestimmtes Bild, das ich seit meinen Jugendjahren mit diesem Land verbinde: gutes Essen, schöne Musik und unter einer Pergola mit Blick auf das türkisblaue Meer.

Nun teilt sich Italien in viele Regionen, einzelne Inseln und damit auch verschiedene Lebensarten. Eine dieser wunderschönen Inseln ist Sardinien.

Weiterlesen…

Hätte mich früher jemand angerufen und gesagt: ab Morgen musst Du in Singapur leben…ich wäre auf davon gewesen. Heute, nachdem ich auch älter geworden bin und die Welt ein wenig mehr gesehen habe, würde ich dies nicht mehr so unisono machen. Was mich jedoch nicht davon abhält jedes Jahr einmal nach Singapur zu reisen.

Weiterlesen…

Man kann vieles über Griechenland sagen, aber was definitiv stimmt und ich immer und immer wieder selbst bestätigt erhalte: das Licht in Griechenland ist einmalig. Es nimmt einen gefangen und lässt einen meist auch nicht mehr los.
Menschen die nach Griechenland reisen, erleben genau diesen Zauber, jedes Mal wenn sie kommen… vielleicht ist es für einige nicht zu erklären, oder aber sie wissen genau, was es ist, was sie wiederkommen lässt.

Weiterlesen…

Man sagt die Flüsse sind die Adern der Götter – spätestens seit dem Film „Eat, pray, love“ mit Julia Roberts, wo sie mit dem Fahrrad durch den Dschungel radelt, um an eben den Flüssen ein Bad nimmt oder einfach die Natur geniesst, hat Bali wieder seinen Bekanntheitsgrad erlangt.

Weiterlesen…

Ich liebe diese Stadt. Für mich gibt es keinen vergleichbaren Ort auf der Welt der so viele Kulturen, Religionen, Sprachen aber auch Düfte und – vor allem – Erinnerungen birgt.

Istanbul ist der Schmelztiegel pur: Tradition trifft hier auf Moderne. Kulturschätze aus vielen vergangenen Epochen und man kann auch sagen, die Wiege des Christentums auf zwei Kontinenten: Europa und Asien. Dazwischen fliesst Marmara-Wasser und verbindet das Mittel- mit dem Schwarzen Meer, dem Tor zu Asien.

Weiterlesen…