Ich war immer davon überzeugt, dass ich mit vielen verschiedenen „Reisemitteln“ die Welt erkunden werde, jedoch sicherlich NIE auf einem Segelboot. Im Nachhinein ist es etwas vom aufregendsten und schönsten, was ich je erlebt habe. Die Möglichkeit Buchten und Strände zu erleben, die ohne Boot nicht zu erreichen sind, haben mich immer mehr zu einer solchen Reise hingezogen.

Weiterlesen…

Im vergangenen Dezember durfte ich das zweite Mal das, für mich, wohl schönste Hotel in ganz Südthailand besuchen.
Das Layana Resort & Spa ist nicht einfach nur „ein Hotel direkt am Strand“, sondern etwas ganz besonderes.

Der deutsche Stefan Heinze führt das Hotel mittlerweile seit einigen Jahren mit einer Leidenschaft, die auffallend ist.
Es ist ein „Adults Only“-Hotel (ohne Ausnahmen), was ich sehr schätze. Es ist ruhig und einfach nur schön.

Weiterlesen…

Khao Lak, ca. 70 Fahrminuten nördlich vom Flughafen Phuket entfernt, befindet sich der noch beschauliche Ort Khao Lak. Khao Lak liegt auf dem Festland und an der Andaman Sea.

Der Ort hat wunderschöne Strände, Nang Thong, Bang Niang und Khuk Kak sind nur einige davon. Mir gefällt der Khuk Kak und der White Sand Beach, noch etwas weiter draussen als Khuk Kak am besten.

Weiterlesen…

Ich kenne Thailand durch meine alljährlichen Besuche dorthin sehr gut. Immer wieder bin ich auf der Suche nach einem „neuen“ Ort bzw. einer Insel, wo ich meine Ferien verbringen kann. Koh Lanta ist eine Insel vor Krabi, in Südthailand.

Weiterlesen…

Am vergangenen Wochenende war ich in Manchester. Ich war vorher noch nie in Manchester, warum auch ? Und doch ist es bei näherem Hinschauen eine tolle und wie meine Freundin so schön sagt: “sehr sympathische Stadt”.

Der Grund für den Besuch war ein verpasstes Konzert von Lisa Stansfield in Zürich. Da man nie genau weiss, wer noch jemals auftreten wird oder bereits auf seiner Farewell-Tour ist, hatte ich das untrügliche Gefühl etwas wirklich grosses verpasst zu haben.

Weiterlesen…

Beim jeweils 1. Nachtcafé des Jahres freue ich mich immer auf die folgenden und wundere mich, dass schon wieder 1 Jahr vergangen ist. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit unserem absolut tollen und besten Team, weil wir mittlerweile eine eingespielte Gruppe sind. Der Charme meiner beiden Gay-Freunde Valentin und Markus einfach nur umwerfend ist und sich auch unsere Kunden, Kollegen, Bülacher anscheinend sehr an unserem Caipirinha-Stand erfreuen. Mittlerweile hat das Ganze Kultstatus. Wer in Bülach aufgewachsen ist oder hier wohnt, kommt ans Nachtcafé, denn das ist Programm.

Weiterlesen…

Ich war vor ziemlich genau 9 Jahren das letzte Mal in der Camargue und dementsprechend sehr gespannt wie und ob es sich verändert hat. Ich wollte wieder nach Aigues-Mortes und inmitten der fast 4km langen Stadtmauern, übernachten. Hier, inmitten der „gemütlichen der Provence“ (wie sie oft genannt wird) hat man das Gefühl noch immer im Mittelalter zu sein.

Weiterlesen…